Permalink

0

Wie erstelle ich meine eigene moderne Homepage

Wie erstelle ich meine eigene moderne Homepage

Die eigene Homepage ist das Aushängeschild der Aktivitäten, die man gerne mit der Welt teilen möchte. Im Internet erreicht man mit den richtigen Methoden und Maßnahmen eine größere Zahl an potenziellen Lesern und Interessenten, die sich für die Inhalte der Homepage begeistern könnten. Auch ist eine eigene Homepage eine Möglichkeit, sich selbst als Programmierer zu üben und erlernte Programmierkenntnisse aktiv anzuwenden.

Das Prinzip Homepage-Baukasten

Ein Homepage-Baukasten beruht auf dem so genannten Shared Hosting-Konzept. Der Anbieter solcher meist kostenloser Homepages bietet kostenfreien Webspace an, der im Rahmen eines Upgrades erweitert werden kann, wenn man mehr Speicherplatz braucht. Homepage-Baukästen sind Systeme, die es möglich machen, eine Webseite ohne Programmierkenntnisse zu erstellen. Man kann dabei aus Standard-Designs auswählen und diese anpassen, selber Inhalte erstellen und eine sehr professionell wirkende Homepage basteln, indem man sich die geeigneten Inhalte einfach flexibel heraussucht. Homepage-Baukästen empfehlen sich für private, also nicht kommerzielle Projekte. Die Möglichkeiten der Individualisierung mit einem Homepage-Baukasten reichen für private Projekte mehr als aus, denn inzwischen sind auch die Anbieter einen großen Schritt weiter als noch vor einem Jahrzehnt und ermöglichen die Erstellung von Webseiten, die wirklich schön aussehen.

Das Content Management System (CMS)

Mit einem CMS hat man weitreichendere Möglichkeiten der Homepage-Gestaltung, doch sie setzen für die Nutzung etwas Erfahrung voraus. Es handelt sich bei ihnen meistens um Open Source-Systeme, die also kostenlos genutzt werden können. Das Design kann man sich entweder kaufen, designen lassen oder ein Standard-Template aussuchen, sie lassen sich basierend auf der Programmiersprache CSS individualisieren. Alternativ kann man sie auch komplett selbst designen, wenn man HTML und CSS beherrscht. Der Umgang mit dem CMS ist oft sehr einfach und nahezu selbsterklärend. Die bekanntesten Systeme sind WordPress, Joomla!, Drupal und TYPO3.

Die Eigenprogrammierung

Eine komplett eigene Programmierung einer Homepage setzt etwas Fachwissen und Erfahrung im praktischen Umgang mit Homepages voraus. Notwendig sind hierfür nicht nur HTML und CSS, sondern meist auch Kenntnisse in PHP, mySQL oder der jüngeren Programmiersprache Ruby oder Ruby on Rails. Programmieren kann man eine Webseite mithilfe eines Editors wie Adobe Dreamweaver oder einer anderen Software, mit deren Hilfe man die Webseite offline komplett programmieren kann, um sie funktionsfähig ins WWW zu stellen. Dies geschieht über den Upload mithilfe eines FTP-Servers – anschließend sind die Inhalte online. Will man danach etwas verändern, muss dies aber ebenfalls immer über den FTP-Upload geschehen; dadurch empfiehlt es sich, lieber auf ein CMS zurückzugreifen und dieses zu verwenden, wenn man eine eigene Homepage pflegen oder aufbauen möchte. Alternativ kann man auch einen Homepage-Baukasten auswählen, wenn man dort ein Design gefunden hat, das gut aussieht.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +1 (from 1 vote)
Permalink

0

Worauf achte ich, wenn ich eine Hompage erstelle

Worauf achte ich, wenn ich eine Hompage erstelle

Ohne eine Internetpräsenz wird heutzutage kaum ein Unternehmen erfolgreich oder überhaupt bekannt. Auch für die eine oder andere Privatperson kann eine eigene Homepage interessant sein. Schnell stellt sich die Frage: “Wie erstelle ich eine Homepage?” Das Projekt klingt zunächst einfach, ist aber bei näherer Betrachtung und je nach Anforderung letztlich eine Herausforderung, die nicht unterschätzt werden sollte.

Wie erstelle ich eine Homepage?

Vor der Frage, wie die technische Lösung der Homepage aussehen soll, ist eine weitere Frage viel wichtiger: Was soll meine Homepage überhaupt können und was will ich mit ihr erreichen? Am einfachsten sind natürlich Web-Visitenkarten, auf denen einige Informationen verfügbar sind und die darüber hinaus keine großen technischen Herausforderungen darstellen. Schwieriger wird es, wenn die Homepage eine bestimmte Funktionalität aufweisen soll. Dann kann Programmierung notwendig sein. Auch das Webdesign sollte nicht außer Acht gelassen werden – man muss es nicht selber erstellen und mit Code ausstatten, wenn man das nicht kann, denn es gibt kostenlose Templates. Für professionelle Webprojekte sind meistens aber kostenpflichtige, anpassbare Templates erforderlich.

Das Content Management System

Viele Webmaster müssen ihre Webseite laufend bearbeiten und neue Inhalte einpflegen. Am leichtesten geht das mit einem Content Management System (CMS), bei dem es sich um einen WYSIWYG-Editor handelt. Was der User eingibt und was er sieht, das wird auch auf der Webseite erscheinen. Für Blogs und laufend aktualisierte Webseiten gibt es Systeme wie WordPress, für Webprojekte fernab des einfachen Blogs existieren auch komplexere Systeme wie Joomla, TYPO3 oder Drupal. Was wirklich passt, muss der Webmaster letztlich selbst entscheiden; für Anfänger empfehlen sich natürlich einfache Systeme, denn für das eine oder andere ausgereifte CMS mit vielen Funktionen sind Programmierkenntisse unumgänglich. Diese Entscheidung ist wichtig und muss vor Beginn des Webprojekts getroffen werden, da sich danach unter anderem auch die Entscheidung für ein Design-Template richtet.

Die Inhalte und die Suchmaschine

Eine Homepage lebt von ihren Inhalten. Der Besucher kann das Webdesign und die Bilder noch so nett finden; wenn sie keinen Text enthält oder nicht eine selbsterklärende Anwendung beinhaltet, die ausnahmsweise keinen Text braucht, ist sie für den Leser zunächst nichts wert. Ihren Wert für die Suchmaschine erlangt sie ebenfalls nur durch ihre textliche Ausarbeitung. Bei der Planung einer Homepage sollten deswegen auch die Texte und ihre Erstellung eingeplant werden. Insbesondere Webseiten, deren Text sehr wichtig ist, sollte von einem professionellen Texter gestaltet werden, denn dieser kann den Text auch für die Suchmaschine optimieren – so wird sie auch gefunden. Nicht nur der Leser, sondern auch die Suchmaschine bewerten eine Webseite anhand ihrer Texte. Die Frage “Wie erstelle ich eine Homepage?” muss also aus mehreren Perspektiven beantwortet werden.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (4 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +3 (from 3 votes)
Permalink

0

Wie erstelle ich eine Homepage für meinen Internetauftritt?

Wie erstelle ich eine Homepage

Etliche ambitionierte Computeranwender nutzen auch die Möglichkeit, sich über ihren Internetprovider eine Domain für einen eigenen Internetauftritt zu bestellen. Nach der Freischaltung dieser eigenen Internetadresse stellt sich natürlich jeder die Frage, wie erstelle ich eine Homepage? Dabei gibt es heute zahlreiche Hilfsmittel, mit denen es besonders einfach ist, eine solche Internetpräsenz attraktiv ins Netz zu stellen. In vielen Fällen ist hierfür noch nicht einmal eine gesonderte Software erforderlich. Größtenteils sind hierfür auch keine grundlegenden Programmierkenntnisse für eine webbasierende Beschreibungssprache erforderlich.

Wie erstelle ich eine Homepage mithilfe meines Providers?

Auf besonders einfache Art und Weise lässt sich eine eigene Internetpräsenz über den jeweiligen Provider realisieren. Die meisten Internetprovider bieten sogenannte Homepage-Baukästen an, mit denen Schritt für Schritt eine Internetseite aufgebaut werden kann. Hierzu muss man sich lediglich bei seinem Provider einloggen und den Anweisungen online folgen. Diese Baukästen werden nach und nach mit Leben gefüllt. So können auf der einen Seite eigene Fotos hinzugefügt werden, aber auch individuelle Texte und spezielle Menüführungen vorgenommen werden. Teilweise bieten die Provider auch schon fertige Vorlagen an, die sich in etwa an das jeweilige Betätigungsfeld des Anwenders richten. Verständlicherweise soll ja auch eine Homepage für ein Rechtsanwaltsbüro anders aussehen, als beispielsweise für einen Friseursalon. Die online auf dem Server des Providers gespeicherten Daten können jederzeit wieder geändert oder gelöscht werden.

Wie erstelle ich eine Homepage mithilfe von Spezialsoftware?

Eine weitere Möglichkeit, um eine Internetpräsenz relativ einfach zu erstellen, ist die Verwendung von speziellen Homepage-Erstellungsprogrammen. Hierzu gehört beispielsweise und stellvertretend für viele andere professionelle Programme dass Webseitenerstellungsprogramm NetObjects Fusion. Diese Software ist leicht zu bedienen, wobei die Erstellung einer Internetseite endlich erfolgt, wie das Erstellen eines Textdokumentes mithilfe einer Textverarbeitung. Per Drag and Drop können auf einfache Weise Fotos und sogar Animationen hinzugefügt werden. Selbst umfangreiche Homepages lassen sich mit NetObjects Fusion erstellen. Das Programm bietet unter anderem die Möglichkeit, eigenen HTML-Code hinzuzufügen. Der fertige Quellcode muss letztlich nur auf den Server des Internet Providers hochgeladen werden. Auch diese Aufgabe übernimmt das Programm.

Wie erstelle ich eine Homepage zu Fuß?

Wer sich mit der webbasierten Beschreibungssprache HTML gut auskennt, kann auch mithilfe eines Texteditors seine Homepage selbst programmieren. Neben HTML werden heute auch Kenntnisse in CSS benötigt, damit eine Webseite den heutigen modernen Ansprüchen genügt. Ebenso kann es nicht schaden, weitergehende Kenntnisse in der Programmiersprache PHP und der Datenbank mySQL zu besitzen, um interaktive Anwendungen, die auf eine Datenbank zurückgreifen, ausführen zu können. Die Frage, wie erstelle ich eine Homepage, sollte mit den genannten Möglichkeiten auch für den Laien verständlich und beantwortet sein.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 8.2/10 (5 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +3 (from 3 votes)
Permalink

0

Erste Schritte wie ich eine Homepage erstelle

Wie erstelle ich eine Homepage

Für Unternehmen, Freiberufler, aber auch im Privatbereich ist es heutzutage fast schon zwingend, einen professionellen Internetauftritt zu besitzen. Dabei gibt es viele Möglichkeiten, eine Homepage zu erstellen.

Homepage komplett selbst erstellen

Es ist möglich, die Homepage durchgängig selbst fertigzustellen, Voraussetzung dafür sind allerdings umfangreiche Programmierkenntnisse, neben HTML sollte man sich hierbei möglichst auch in PHP und JavaScript auskennen. Zudem stellt sich der Erfolg meist nur dann ein, wenn man über entsprechende Erfahrungen verfügt, zumindest dann, wenn man den Anspruch erhebt, dass die Homepage ansprechend gestaltet sein soll und den Besucher zum längeren Verweilen und erneuten Besuch einlädt. Natürlich ist diese Variante die kostengünstigste, alle erforderlichen Werkzeuge stehen kostenlos zum Download bereit.

Homepage selbst erstellen mit WordPress

Ebenfalls kostenlos steht im Internet die Software WordPress zur Verfügung, die umfangreiche Unterstützung für die einzelnen Schritte zum Aufbau einer Homepage bietet, so kann man seinen Webauftritt nach den eigenen Vorstellungen gestalten, ohne umfassende Programmiererfahrungen zu besitzen. WordPress liefert gleichzeitig ein kostenloses Content Management System (CMS) mit, was die Möglichkeit bietet, dass mehrere Personen zum gleichen Zeitpunkt die Homepage bearbeiten können und, da es auf einer Datenbank aufbaut, die die einzelnen Inhalte enthält, ist es außerdem auf einfache Weise möglich, die Homepage selbst zu pflegen. Gewisse Programmierkenntnisse sind aber auch bei der Nutzung von WordPress erforderlich, da es auf MySQL und PHP aufsetzt, sollte man zumindest Grundkenntnisse über diese Produkte haben.

Nutzung von kostenlosen Homepage-Baukästen

Viele Provider bieten mittlerweile sogenannte Homepage-Baukästen mit einem integrierten CMS an, für Nutzer ohne Programmierkenntnisse sind diese sehr gut geeignet, wobei es zwei Varianten gibt. Einerseits gibt es Baukästen, mit denen die eigene Homepage kostenlos und trotzdem professionell aufgebaut werden kann, die Anbieter finanzieren sich über Werbung, was bedeutet, dass vom Anbieter auf der Homepage Werbung, z.B. in Form von Bannern oder PopUps platziert wird.

Nutzung von Homepage-Baukästen incl. Hosting durch den Anbieter

Andererseits werden Homepage-Baukästen mit nur geringen Kosten (meist unter 5 Euro pro Monat) angeboten, hier ist der Anbieter gleichzeitig dafür verantwortlich, die Homepage zu hosten. Hiermit kann man wie auch mit den kostenlosen Baukästen ohne Programmierkenntnisse seine Homepage individuell gestalten, da man eine Auswahl vieler verschiedener vorgegebener Layouts hat, was normalerweise ausreicht, natürlich ist die Flexibilität bezüglich der Gestaltung und zukünftiger Designänderungen verglichen mit der kompletten Selbsterstellung eingeschränkt.

Beauftragung einer Internetagentur mit der Gestaltung der Homepage

Viele Internetagenturen bieten ihre Dienste zur Erstellung einer professionellen, den Vorstellungen des Kunden entsprechenden Homepage an, abhängig von Umfang, Design, gewünschten Extras usw. wird der Preis ermittelt, man muss aber mindestens mit 300 Euro rechnen.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 10.0/10 (3 votes cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: +2 (from 2 votes)